Serie A Wetten - Fußball Sportwetten auf die italienische Liga

Newsletter beantragen

Serie A Wetten gehören seit eh und je zu den beliebtesten Fußballwetten. Die Serie A (voller Name: Lega Nazionale Professionisti Serie A TIM) ist eine international äußerst angesehene Liga. Dementsprechend sind auch Serie A Wetten sehr gefragt. Die erste Fußball-Liga in Italien ist nach wie vor gespickt mit Weltstars, die sich vornehmlich bei den großen Vereinen des italienischen Fußballs tummeln. Allerdings muss man auch folgende Beobachtung machen. Die ganz große Zeit des italienischen Fussballs scheint momentan vorüber zu sein. Ligen wie die Bundesliga, Primera Division und die Premier League sind qualitativ höher anzusiedeln. Nichtsdestotrotz gilt die italienische Serie A nach wie vor als eine der attraktivsten Ligen weltweit. Serie A Wetten haben einen dementsprechend hohen Stellenwert und sind - für die meisten Wettfans - in keinster Weise wegzudenken. Fußballwetten auf die erste italienische Liga sind für jeden Wettanbieter unverzichtbar und gehören immer zum Wett-Angebot.

Fussball Seriea A Logo
Serie A TIM - 26. Spieltag
Florenz - FC Turin (Mo. 27.02. 20:45 Uhr)
Sonntag, 26 Februar 2017 23:00:03 GMT
Inter - AS Rom 1:3 (0:1)
Sonntag, 26 Februar 2017 22:25:14 GMT
Genua - FC Bologna 1:1 (0:0)
Sonntag, 26 Februar 2017 16:01:38 GMT
Crotone - Cagliari Calcio 1:2 (1:1)
Sonntag, 26 Februar 2017 16:00:53 GMT
Lazio - Udinese Calcio 1:0 (0:0)
Sonntag, 26 Februar 2017 16:02:07 GMT
Chievo - Delfino Pescara 1936 2:0 (1:0)
Sonntag, 26 Februar 2017 16:00:09 GMT
Sassuolo - AC Mailand 0:1 (0:1)
Sonntag, 26 Februar 2017 16:03:02 GMT
Palermo - Sampdoria Genua 1:1 (1:0)
Sonntag, 26 Februar 2017 14:32:30 GMT
Juventus - FC Empoli 2:0 (0:0)
Sonntag, 26 Februar 2017 10:56:39 GMT
Neapel - Atalanta Bergamo 0:2 (0:1)
Sonntag, 26 Februar 2017 10:55:26 GMT
Live Ticker Serie A - Spieltags Begegnungen

Serie A Geschichte

Ähnlich wie bei der deutschen Liga gab es eine Vorgängerversion eines Ligasystems in Italien. Nach Einführung der kleinen Meisterschaft im Jahre 1898 wurde bis nach der Saison 1928 der italienische Meister wie folt ermittelt. In einer Meisterrunde zwischen den Siegerteams diverser Regionalverbände wurde ein Meister ausgespielt.
Ein Ligasystem wurde wurde erst 1922 eingeführt. Seit diesem Jahr wird in Italien ein Meister ermittelt. 1927 wurde erstmal das Ligasystem eingesetzt, wie wir es heute kennen.

Der Ausrichter der Meisterschaft, die Lega Nazionale Professionisti ("Nationale Profiliga") ist ein Ableger des italienischen Fußballverbandes Federazione Italiana Giuoco Calcio (FIGC). Die F.I.G.C. (Italienischer Fußballverband) ist der italienische Dachverband. Vergleichbar ist dies mit den deutschen Kompetenzverteilungen: Die DFL verwaltet dort die Liga, der DFB ist der Dachverband. In der Regel wird der italienische Verband Lega Calcio genannt.

Die italienische Spielserie kämpft seit über 10 Jahren mit sinkendem Zuschauerzahlen. Unter anderem ist dies auf die veralteten Stadien und steigenden Ticketpreise zurückzuführen, es gibt jedoch auch andere Gründe. Italien kämpft schon seit längerem gegen Hooligans und Gewalt in Stadien. Familien bleiben schon lange dem Fußballstadion fern. Desweiteren herrscht in Italien eine andere Fußballkultur. Pay-TV ist dort viel verbreiteter und beliebter als in Deutschland. Die meisten FUßballfans gucken ihre Spiele in gemütlicher Atmospähre zuhause am Fernseher.

Liga Spielmodus: Hin- und Rückrunde

Im Vergleich zur deutschen Bundesliga (18 Teilnehmer) besteht die Serie A aus zwanzig Teams. Die italienische Serie A weist - finanziell gesehen - seit Beginn ein starkes Nord-Süd-Gefälle auf. Der wirtschaftlich stark aufgestellte Norden Italiens ist im Fußball deutlich erfolgreicher.

Der Meistertitel der Serie A wird am Ende der Saison an den erstplatzierten Verein überreicht. Formell heißt der Titel "Albo d’oro", umgangssprachlich ist der Meistertitel aber eher unter dem Namen "Scudetto" ("kleiner Schild") bekannt. Der Meister darf diesen kleinen Aufnäher (Scudetto) in der Folgesaison auf dem Trikot tragen.

Serie A Wetten: Die besten Anbieter

Fussball Serie A Wetten

Sportwetten haben in Italien einen sensationellen Verbreitungsgrad. Der Markt wurde bereits vor langer Zeit liberalisiert und für private Wettanbieter geöffnet.

Im Vergleich zu Deutschland, wo dieser Vorgang erst seit kurzem in die Wege geleitet wurde ist man in Italien schon um einiges weiter. Die Sportwetten Anbieter erfreuen sich an dem großen Andrang seitens der Italiener. Zu den besten besten Anbietern für Serie A Wetten gehören bwin und bet365.

bwin ist in der italienischen Liga durch sein Sponsoring auf den AC Mailand Trikots bekannt. Dazu gesellen sich die Wettanbieter expekt und tipbet. Auch diese Wettanbieter werden gerne für Serie A TIM Sportwetten genutzt.

Serie A Fußballwetten

Serie A Fußballwetten gehören bei jedem Fußballfan nach wie vor zum guten Ton. Selbst wenn man nur Favoriten Tipps auf Teams wie Inter Mailand, SSC Neapel oder Juventus Turin tätigt, ist die italienische Serie A nach wie vor eine der besten Adressen.

Besonders die Möglichkeit mobile Sportwetten auf die Seria A zu setzen, ist sehr verlockend. Die ein oder andere Kombiwette konnten wir bereits setzen. Vor allem Favoriten Tipps sind ein guter Ansatz, um entweder mit Kombi-, Einzelwette oder Systemwette erfolgreich abzuschneiden.

tipico Wettbonus sichern

 

Fußballwetten Autor

Sportwetten und Fußballwetten Veteran. Seit 2006 tätige ich erfolgreich Wetten im Internet. Google+ Profil: